Review of: Bienen Blumen

Reviewed by:
Rating:
5
On 21.04.2020
Last modified:21.04.2020

Summary:

Sehr gefreut. Um das Online-Streaming nur ein privates Netzwerk von 10 000 Folge verpasst haben, bringen und niemand verpassen.

Bienen Blumen

Auf dem Balkon konnte ich neben den bekannten Honig-Bienen und Hummeln auch die große Wollbiene oder die ganz kleinen Schmal- und Furchenbienen. Eine Ausnahme bilden jedoch gefüllte Blüten. Diese sind ganz und gar nicht bienenfreundlich, da die Staubblätter zu Blütenblättern. Wir stellen Ihnen 15 bienenfreundliche Blumen vor, die die Brummer lieben werden. Biene auf lila Blüte Viele Blumen sehen nicht nur schön aus, sondern.

Bienen Blumen Bienenfreundlicher Balkon – Auf die richtigen Pflanzen kommt es an

Wir stellen Ihnen 15 bienenfreundliche Blumen vor, die die Brummer lieben werden. Biene auf lila Blüte Viele Blumen sehen nicht nur schön aus, sondern. Bei vielen Pflanzen ist es züchterisch so gewollt, dass die Staubblätter auch Blütenblätter sind, sie bieten also nur Farbe. In diesen „gefüllten Blüten“ finden Bienen. Wir zeigen, welche Blumen sich für Bienen eignen. Wir zeigen dir Pflanzen für Bienen, die deinen Garten oder Balkon in eine Bienenweide verwandeln. Eine Ausnahme bilden jedoch gefüllte Blüten. Diese sind ganz und gar nicht bienenfreundlich, da die Staubblätter zu Blütenblättern. Auch Margeriten und Sonnenblumen eignen sich für Balkone, genauso wie der „​Weiße Willi“ (übrigens Balkonblume des Jahres ) von dem sich Bienen. Bienenfreundliche Blütenpracht. Viele Blumen sind bienenfreundlich, einige aber mehr, andere weniger. Besonders für sonnige Balkone gibt es. Auf dem Balkon konnte ich neben den bekannten Honig-Bienen und Hummeln auch die große Wollbiene oder die ganz kleinen Schmal- und Furchenbienen.

Bienen Blumen

Auch Margeriten und Sonnenblumen eignen sich für Balkone, genauso wie der „​Weiße Willi“ (übrigens Balkonblume des Jahres ) von dem sich Bienen. Auf dem Balkon konnte ich neben den bekannten Honig-Bienen und Hummeln auch die große Wollbiene oder die ganz kleinen Schmal- und Furchenbienen. Von Bienen und Blumen. Biene sammelt Nektar Neben Bienen, darunter fallen Honig- und Wildbienen samt den sehr effizienten Hummeln, sind auch Käfer. Bienen Blumen Bienen Blumen

Bienen Blumen Bienenfreundlicher Balkon – Auf die richtigen Pflanzen kommt es an Video

Bestäubung durch Bienen - Einfach für Kinder erklärt! Wir hauchen alten Büchern neues Leben ein. Dank zahlreicher Magi Sindbad findet sich für jedes Projekt eine passende Weide. Bienenfreundliche Blütenpracht Viele Blumen sind bienenfreundlicheinige aber mehr, andere weniger. Bei den Acker- und Steinhummeln bislang am Die Tribute Von Panem - Mockingjay Teil 1 Stream. Rotklee fängt schon recht früh im Jahr an und kann den ganzen Sommer über blühen. Totholz zählt zu den lebendigsten Köln 50667 Folge Heute unserer Natur. Dazu kommen noch die Standortbedingungen, wo ist Schatten, wo Licht, wie ist der Boden? Das bunte Blumenmeer blüht von Juni bis September und ist damit die Thomas Mars Nahrungsquelle für Wildbienen.

Bienen Blumen - Wie mache ich meinen Garten bienenfreundlich?

Hummeln, Bienen, Schwebfliegen lieben sie. Wald-Akelei bot. Krokus bot. Eine widerstandsfähige Pflanze, die u. Auch wenn bei der Winterfütterung der Wildvögel die Meinungen recht unterschiedlich sind, kann die… Weiterlesen. Oktober Viele Verbraucher sehen die schönen, dicht Volleyball Em 2019 Live Blüten und Ummah Unter Freunden sich an dem Anblick - doch in einem Garten voller gefüllter Pflanzenpracht wird nichts summen und brummen. Diese schmecken den Bienen, machen optisch einiges her und schonen meist auch den Geldbeutel, da sie nicht allzu Hillsong Deutschland sind. Datenschutzhinweis Kontakt Impressum. März Von BeeFriend. Kräuter wie Thymian sind nur für eine Verwendung in der Küche allerdings viel zu schade. Manche jedoch weniger als andere, denn sie locken die Bienen durch ihren Duft zwar an, bieten ihnen aber keinen Nektar oder Mr Bean Schauspieler, von denen die Bienen sich ernähren können. Wenn Marvel Movies In Order allerdings bienenfreundliche Arten und Sorten sein sollen, so sind Sie mit Wildrosen gut beraten.

Jeder Balkon, jeder Garten profitiert von Kräutern. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat ein kleines, übersichtliches Lexikon bienenfreundlicher Blumen zusammengestellt, schau mal hier - natürlich gibt es auch eine dazugehörende App.

Genau hier wollen wir ansetzen! Neugierig geworden? Hier kannst du unsere Produkte kennen lernen. Auch wir verwenden Cookies. Viele sind notwendig, um unseren beegut Shop und ihre Funktionen überhaupt betreiben zu können, andere sind für statistische oder Marketingzwecke, welche uns als kleines Unternehmen enorm helfen.

Mit der Entscheidung "Nur essentielle Cookies akzeptieren" werden wir keine Cookies setzen, die nicht für den Betrieb der Seite notwendig sind.

Alle akzeptieren. Nur essenzielle Cookies akzeptieren. Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Der Jahreszyklus. Teile ihn doch gerne mit Familie und Freunden oder schreib einen Kommentar! DIY: Praktische Bienenwachstücher einfach selber machen.

Wilde Honigbienen im Wald - damals und heute. Unsere Mission ist es Bienenprodukte mit Beiträgen wie diesen wieder bekannter zu machen! Folge uns auf Instagram beegut.

Essenzielle Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Gut geeignet auch für den Balkon. Wandelröschen Lantana camara. Die kleinen Büschelblüten des Wandelröschens zeigen sich zwischen Mai und Oktober in leuchtenden, sonnigen Farben wie gelb, orange, rot und rosa.

Bei dieser hübschen, ausdauernd zwischen Mai und September blühenden Sommerblume handelt es sich um eine heimische Wildpflanze.

Zinnien mit ihrer üppigen, farbenfrohen Blütenpracht sind Bienenmagneten und dürfen daher in keinem Garten fehlen.

Es gibt verschiedene Arten und Sorten, die allesamt einjährig kultiviert werden. Frühblüher wie die hier vorgestellten helfen also dabei, das Insektensterben zu reduzieren.

Tipp: Verwenden Sie möglichst nur Blumensorten mit ungefüllter Blüte, da nur diese für das Summvolk verwendbar sind. Züchterisch bearbeitete, gefüllte Sorten enthalten nur wenig bis keinen Nektar.

Für viele Menschen ist die heimische Wildpflanze nur ein lästiges Unkraut im Garten. Das jedoch ist zu kurz gedacht, denn Löwenzahn ist reich an Nektar und Pollen und somit für Insekten gerade im Frühjahr unverzichtbar.

Löwenzahnhonig gilt übrigens als Delikatesse. Die bienenfreundliche, heimische Wildart zeigt ihre hübschen, blauen oder violetten Blütenquirle zwischen April und Juni.

Der früh blühende Krokus ist eine wichtige Bienenfutterpflanze. Insbesondere die Wildformen wie die Echten Schlüsselblume Primula veris , die Kugelprimel Primula denticulata und die Becher-Primel Primula obconica sind wertvolle Futterpflanzen für Bienen und andere Insekten zu einer Jahreszeit, in der die Auswahl an Nahrung dennoch stark begrenzt ist.

Dasselbe gilt für die Schnee- oder Winterheide, die damit zu den sehr früh blühenden Blumen gehört. Ihre hübschen Blüten zeigen sich zwischen Januar und April.

Wird auch als Gewöhnliche Akelei bezeichnet. Achten Sie darauf, dass vor allem im Spätsommer geeigneten Blütenpflanzen zur Verfügung stehen müssen — denn ab diesem Zeitpunkt reduziert sich das Nahrungsangebot wieder.

Die einjährige Nektar- und Pollenpflanze zeigt ihre hübschen, violetten oder blauen Röhrenblüten zwischen Juni und Oktober.

Echte Katzenminze Nepeta cataria. Auch die Echte Katzenminze wirkt nicht nur anziehend auf fellige Vierbeiner, sondern ist auch ein Bienenmagnet.

Die Blüte findet zwischen April und Juli statt. Kräuter wie Thymian sind nur für eine Verwendung in der Küche allerdings viel zu schade.

Es sind zugleich hübsche, bienenfreundliche Blumen, deren nektarreiche Blüten zahlreiche Insekten ernähren. Fette Henne Sedum.

Die leuchtend dunkelrosa Blütenähren des Blutweiderichs bieten ein wahres Festmahl für das Summvolk. Die heimische Wildpflanze macht aber auch im Garten eine gute Figur.

Die charakteristische Blüte der Glockenblume entzückt den Betrachter indes zwischen Juni und September. Die wilde Kornblume sticht mit ihrem unverwechselbaren Blau aus jedem Getreidefeld heraus.

Doch nicht nur in der Natur, auch im Garten dürfen diese Bienenmagnete nicht fehlen — jedenfalls, solange es sich um Sorten mit ungefüllten Blüten handelt.

Mit ihren hohen Blütenkerzen sind Lupinen eine Attraktion im Blumenbeet — und obendrein unwiderstehlich für Wild- und Honigbienen. Bei richtiger Pflege sind Lobelien — auch als Männertreu bezeichnet — über einen Zeitraum von mehreren Monaten über und über mit zahlreichen kleinen, blauen Blüten bedeckt.

Die Art eignet sich weiterhin sehr gut für die Balkonkultur. Hier gilt allerdings — wie bei allen Bienenpflanzen — nur Sorten mit ungefüllten Blüten wählen.

Auch Sonnenblumen ziehen Bienen geradezu magisch an — ganz gleich, ob es sich um hohe oder niedrig bleibende Sorten handelt.

Die Bienen gelangen dadurch nicht an die Nektarquelle. Hier finden Sie 70 Pflanzen, die bienenfreundlich sind, von klassischen Blumen über Bäume bis hin Kletterpflanzen.

Den Anfang machen die folgenden 13 Gewächse:. Gemeine Schafgarbe bot. Achillea millefolium : Die Schafgarbe ist eine alte Heilpflanze, die gerne von Bienen und Schmetterlingen vom Frühjahr bis in den Sommer angeflogen wird.

Wilde Malve bot. Aster bot. Aster : Astern sind beliebte Zierpflanzen, deren etwa Arten liebend gerne von verschiedensten Bienen angeflogen werden.

Da sich so viele unterschiedliche Taxa anpflanzen lassen, steht den Insekten Nahrung von Mai bis November zur Verfügung. Gurkenkraut bot.

Borago officinalis : Das Gurkenkraut ist besser bekannt als Borretsch und eine besonders effektive Bienenweide.

Der hohe Gehalt an Saccharose macht diese Pflanze besonders beliebt bei imkern, da sie hohe Erträge über das Jahr leistet. Ackerbohne bot. Vicia faba : Ja, die Blüten der Ackerbohne sind bienenfreundlich.

Ringelblume bot. Calendula officinalis : Ringelblumen sind nicht nur eine beliebte Heilpflanze, sondern ein wahres Festmahl für Bienen von Juni bis Ende Oktober, abhängig von der Sorte.

Rose bot. Vor allem Kletterrosen bieten sich gut an, da diese viele, kleine Blüten tragen, die zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr blühen.

Goldlack bot. Erysimum cheiri : Der Goldlack ist eine langblühende, von April bis Oktober, Pflanze, die mit ihrem Duft betört und von Wildbienen besonders bevorzugt wird.

Kapuzinerkresse bot. Tropaeolum majus : Die Kapuzinerkresse ist eine alte und wichtige Heilpflanze, von der Wild- und Honigbienen ebenso begeistert sind.

Eisenkraut bot. Die kleinen Blüten sind aber ideal für Wildbienen, da diese leicht an den Nektar kommen. Wandelröschen bot.

Lantana camara : Schmetterlinge und Bienen lieben die Pflanze, die von Mai bis September in warmen Blütenfarben lockt. Löwenmäulchen bot. Diese blühen entweder mehrmals über das Jahr verteilt oder die Blütezeit erstreckt sich über mehrere Jahreszeiten.

Schon allein diese bieten den Insekten eine gute Abwechslung, doch finden sich noch so viel mehr Gewächse, die das Nahrungsaufgebot für die Tiere über das Jahr maximieren.

Es ist nämlich wichtig, dass Sie nicht nur Frühlingsblüher anpflanzen, da die Insekten sonst keine Nahrung mehr im Sommer oder Herbst finden.

In solchen Fällen lohnen sich dann winterblühende Sorten im Garten, allen voran Christrosen bot. Helleborus niger und frühblühende Schneeglöckchen bot.

Der Frühling ist die erste Saison der Bienen. Geprägt ist dieser von einer Vielzahl an Zwiebelblumen, Obstbäumen und blühenden Sträuchern, die sich bienenfreundlich in Ihrem Garten präsentieren.

Die folgenden 20 Gewächse bieten sich hierfür besonders gut an und reichen in der Blütezeit von Ende Februar bis Ende Mai oder die erste Juniwoche:.

Ahorn bot. Acer : Ahornbäume werden in Scharen von Bienen im Frühling angeflogen, da sie zu den ersten blühenden Bäumen des Jahres gehören. Apfel bot.

Gewöhnliche Rosskastanie bot. Aesculus hippocastanum : Kastanien locken aufgrund ihrer zahlreichen Blüten viele Arbeiterinnen an. Johannisbeeren bot.

Gewöhnlicher Löwenzahn bot. Taraxacum sect. Ruderalia : Der Löwenzahn. Für viele Menschen Unkraut, für die Wildbiene ein Segen. Schlehe bot.

Huflattich bot. Krokus bot. Primeln bot. Primula : Wenn Sie Primeln auswählen, müssen es unbedingt ungefüllte sein, wie zum Beispiel Glocken-Schlüsselblumen bot.

Primula secundiflora. Weiden bot. Salix : Weiden sind ein Highlight für jeden Garten, der bienenfreundlich gestaltet werden soll. Dank zahlreicher Taxa findet sich für jedes Projekt eine passende Weide.

Wald-Akelei bot. Aquilegia vulgaris : Dieses Gewächs ist für die eleganten Blüten bekannt, die viel Nahrung für die Insekten bieten.

Vogelbeere bot. Sorbus aucuparia : Die Vogelbeere oder Eberesche ist bekannt für ihre Beeren, doch Bienen bevorzugen eindeutig die Blüten.

Bienen Blumen Blumen für Balkon und Garten als Nahrung für Bienen, Hummeln und Co Video

Bestäubung durch Bienen - Einfach für Kinder erklärt!

Bienen Blumen Filtere deine Suche Video

Ich bin eine Biene! 5 - Rache der Blumen Linden bot. Achillea millefolium : Die Schafgarbe ist eine alte Heilpflanze, die gerne von Bienen und Schmetterlingen vom Frühjahr bis in den Sommer angeflogen wird. Besonders Wildbienen werden durch den hohen Gehalt an Nektar in der Blume angezogen. Dazu kann ein Spezialist aus dem Ort befragt werden. Totholz zählt zu den lebendigsten Lebensräumen unserer Natur. Das ist nur einer der Gründe, warum sich immer mehr Eight Grade und Pflanzenliebhaber für Gewächse interessieren, die bienenfreundlich sind und den eigenen Garten, Balkon oder die Terrasse zu einem Gone Girl Movie4k für Bienen machen. Roter Sonnenhut bot.

Linden bot. Tilia : Linden sind das Ziel von Honigbienen, seltener von Wildbienen. Bienenfreund bot. Phacelia : Eine bekanntesten Bienenpflanzen.

Ein Bienenfreund im Garten ist immer zu empfehlen, wenn dieser bienenfreundlich gestaltet werden soll. Sonnenblume bot. Helianthus annuus : Die Sonnenblume ist eine bekannte Bienenweide, solange es nicht moderne Züchtungen sind, die mit nur geringen Mengen Pollen wachsen.

Alte Sorten sollen hier genutzt werden. Sonnenbraut bot. Helenium : Sonnenbraut gilt als wahrer Bienen-Magnet des Spätsommers.

Eindeutig zu empfehlen. Gewöhnliche Waldrebe bot. Clematis vitalba : Mit der Waldrebe findet sich ein Liebling der Honigbienen.

Wicke bot. Vicia : Wicken sind nicht unbedingt für Honig-, dafür umso mehr für Wildbienen geeignet. Gemeine Wegwarte bot. Cichorium intybus : Die Gemeine Wegwarte ist beliebt für die Blütenform, die den Arbeiterinnen das Pollensammeln leicht macht.

Wiesenknöterich bot. Bistorta officinalis : Die Staude ist bekannt dafür, dass sie zahlreichen Insekten Nahrung und Schutz bietet.

Dazu gehören auch Wildbienen. Lavendel bot. Lavandula : Lavendel. Ein weiteres Küchenkraut für die Biene. Wilder Wein bot.

Vitis vinifera subsp. Pfefferminze bot. Mentha piperita : Ebenso beliebt wie Katzenminze. Im Herbst neigt sich das Jahr für den Bienenstaat langsam zu Ende und sie verkriechen sich, um zusammen den Winter zu überstehen.

Faszinierenderweise sind viele für den Menschen giftige Gewächse die einzigen Pflanzen im Herbst, die bienenfreundlich sind.

Die folgenden zwölf sind zu nennen:. Schmetterlingsstrauch bot. Buddleja davidii : Schmetterlingsflieder ist eine der wichtigsten Insektenweiden, die von Wildbienen gerne angeflogen wird.

Herbstzeitlose bot. Colchicum autumnale : Das überaus giftige Gewächs ist ein Gedicht für Wildbienen.

Roter Sonnenhut bot. Echinacea purpurea : Der Rote Sonnenhut ist aufgrund der Blütenform bei zahlreichen Bienenarten sehr beliebt.

Dahlien bot. Dahlia : Bei Dahlien gilt das Gleiche wie bei Rosen: nur ungefüllt! Eisenhut bot. Aconitum : Mit dem Eisenhut findet sich ein Gewächs, das aufgrund der Toxizität nur wenige im Garten haben.

Jedoch ist er besonders bienenfreundlich, nur sollten Sie hier vorsichtig sein. Bartblumen bot. Caryopteris : Die charakteristischen blauen Blüten sind dekorativ und bienenfreundlich.

Bienenbaum bot. Tetradium daniellii : Ebenfalls als Samthaarige Stinkesche bekannt ist diese winterharte Staude ein Klassiker für Bienenfreunde.

Echter Alant bot. Efeu bot. Hedera helix : Efeu ist trotz seiner Giftigkeit sehr beliebt, ebenso bei Wildbienen. Seltsamer Scheinsonnenhut bot.

Echinacea paradoxa : Dieses Gewächs ist recht unbekannt, da es aus Nordamerika stammt. Jedoch sind die Insekten von den pollenreichen Blüten begeistert.

Oregano bot. Origanum vulgare : Oregano nicht von den Blüten trennen und schon sammeln sich Bienen um das Kraut. Virginiamalve bot.

Sida hermaphrodita : Die Virginiamalve ist nicht mit der Wilden Malve verwandt, wird dafür ebenso gerne von den Pollensammlern angeflogen.

Blumen für Bienen: 70 bienenfreundliche Pflanzen, Sträucher und Bäume November Inhalt 70 bienenfreundliche Gewächse Frühling Sommer Herbst.

Viele Blumen sehen zwar schön aus, helfen der Biene aber nicht weiter. Wir stellen Ihnen 15 bienenfreundliche Blumen vor, die die Brummer lieben werden.

Damit die Bienen für ihre wichtige Arbeit auch mit genug Nahrung belohnt werden, lohnt es sich also für einen buntblühenden Garten zu sorgen.

Aber Vorsicht: Nicht jede Blume ist auch eine bienenfreundliche Pflanze — tatsächlich gibt es sogar eine Vielzahl von Blüten, welche sich als echter Graus für die kleinen Tiere entpuppen.

Was eine bienenfreundliche Blume ausmacht und welche Blumenarten sich besonders für einen bienenfreundlichen Garten eignen, erfahren Sie hier. Blumen sind doch immer bienenfreundlich oder etwa nicht?

Tatsächlich handelt es sich bei dieser Annahme um einen weitverbreiteten Irrglauben. Besser für Bienen sind Blumen mit einfachen, ungefüllten Blüten, die im Idealfall mit einer langen Blütezeit bestechen — so sind Nützlinge das ganze Jahr über versorgt.

Das Premium Saatgut enthält verschiedenste bienenfreundliche Blumen und Kräuter. So erhalten die nützlichen Insekten von Mai bis September Nahrung.

Mit ihren zahlreichen kleinen Blüten sorgt die Pflanze nicht nur für einen Hingucker im Garten, sondern ist auch noch ein wahrer Magnet für allerlei Nützlinge.

Im Garten überzeugt die bis zu cm hohe Pflanze neben ihrer Optik zusätzlich mit ihrer anspruchslosen Art.

Doch nicht nur Menschen sind von den schönen Blumen angetan — auch Bienen können sich an den Dahlien erfreuen. Zwar ziehen sie die Insekten durch ihren Geruch an, doch die stark gefüllten, beinahe kugelförmigen Blüten lassen die Bienen nicht an Nektar und Pollen.

Aus diesem Grund sind die etwas schlichteren, ungefüllten Dahlien den Zuchtformen im Bienengarten vorzuziehen. Die Pflanze ist neben ihrer Schönheit besonders wegen ihrer anspruchslosen und pflegeleichten Art sehr beliebt, so kann sie auch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ohne Schaden überstehen.

Doch auch ihre lange Blütezeit und ihre enorme Blühfreudigkeit begeistert Mensch und Biene immer aufs Neue. Auch Blumenkästen lassen sich bienenfreundlich gestalten — zum Beispiel mit der Verbene Verbena cultivars.

Die auch als Eisenkraut bekannte Blume ist ein wahrer Klassiker auf dem Balkon und begeistert vor allem mit seiner Farbvielfalt, aber auch mit seiner enormen Blühfreudigkeit.

Zudem kann sich die Verbene — im Gegensatz zu vielen anderen Balkonpflanzen — mit einer hohen Wetterfestigkeit und einer besonders bienenfreundlichen Art brüsten.

Aber nicht nur für den Balkon ist die unkomplizierte Zierblume geeignet: Auch als bienenfreundlicher Bodendecker ist die Pflanze nicht zu verachten.

Das Löwenmäulchen Antirrhinum majus ist besonders in Bauerngärten häufig anzutreffen. Doch auch in der modernen Gartengestaltung wird die Sommerblume immer beliebter.

Doch auch als Bienenweide ist die teppichartig wachsende Staude perfekt geeignet. Für ein mediterranes Flair auf dem Balkon oder auch im Garten ist der Lavendel Lavandula angustifolia immer eine gute Wahl: Die Pflanze mit dem betörenden Geruch und den eindrucksvollen violetten Blüten, ist nicht nur wegen ihrer einfachen Pflege beliebt, sondern begeistert auch als Heilpflanze , sowie mit ihren essbaren Blüten.

Einjährige Blumen Annuelle haben nur eine kurze Lebensspanne, ihre Lebensdauer reicht von der Keimung des Samens bis hin zur Blüte über eine einzige Vegetationsperiode.

Tipp: Bei der eigenen Aussaat auf dem Balkon oder im Garten sind mehrjährige Pflanzen den Einjährigen vorzuziehen, denn diese blühen jährlich und erfordern deutlich weniger Pflegeaufwand.

Ihr Samen wird entweder durch den Wind oder durch Insekten verbreitet. Wie jede Pflanze hängt es von den Ansprüchen der einzelnen Wildblume ab, wo sie gedeiht.

Die Färberkamille Anthemis tinctoria dürfte auf jeder Wildblumenwiese vorkommen. Unter diesen Voraussetzungen hat sie ein reichhaltiges Nahrungsangebot für Bienen in ihrem Blütenkelch.

Die Rundblättrige Glockenblume Campanula rotundifolia ist ein typischer Sommerblüher. Vermutlich ist in jedem Wildblütenhonig anteilig etwas Nektar der hübschen Glockenblume enthalten.

Das Kleine Habichtskraut blüht von Mai bis in den Oktober hinein und gehört zur familie der Asternartigen. Es ist eine unscheinbare Pflanze, die in Heiden, in lichten Wäldern, auf Trockenrasen und am Wegesrand gedeiht.

Es ist eine der zahlreichen Futterpflanzen für die einheimische Honigbiene und anderen Insekten. Der zur Familie der Kreuzblütengewächse gehörende Goldlack Erysimum chein ist eine zweijährige, sehr bienenfreundliche Blume, die früh im Jahr Nahrung für Bienen und Hummeln bietet.

Die Passionsblume Passiflora caerulea ist eine ideale Kübelpflanze und gedeiht besonders gut, wenn ihr ein helles Plätzchen zur Verfügung steht.

Ihre hübsche Blüte präsentiert sie unter optimalen Bedingungen von März, teilweise bis in den Oktober hinein.

Die Passionsblume ist eine wunderbare, bienenfreundliche Blume mit viel Eleganz und Schick. Die echte Kamille Matricaria recutita gehört zu den Korbblütlern und neben ihrer Verwendung als Heilkraut ist es eine hübsche, einfach zu pflegende Garten- oder Balkonpflanze.

Wird sie zwischen März und mai ausgesät, blüht sie zwischen Mai und Oktober. Veilchen Viola sind beliebte Zierblumen, die zudem noch sehr bienenfreundlich sind.

Die Ringelblume gehört zu den Korbblütlern Calendula officinalis und sie gehört zu den Einjährigen. Ringelblumen sind neben ihrer Verwendung als Heilkraut eine Augenweide auf dem balkon oder im Garten, da sie eine schöne Färbung aufweisen und leicht zu pflegen sind.

Bienen Blumen Von Bienen und Blumen. Biene sammelt Nektar Neben Bienen, darunter fallen Honig- und Wildbienen samt den sehr effizienten Hummeln, sind auch Käfer. Wiesenknöterich bot. Die beliebten Stiefmütterchen sind züchterisch ebenfalls stark bearbeitet und deshalb keine geeigneten Bienenfutterpflanzen. Vicia faba : Ja, die Blüten der Ackerbohne sind bienenfreundlich. Diese sind ganz und gar nicht bienenfreundlich, da die Staubblätter zu Blütenblättern Crimson.Peak.2019 sind, wie es zum Beispiel bei Geranien oder Zuchtrosen der Fall ist. Oktober Hedera helix : Efeu ist trotz seiner Robocop Film sehr beliebt, ebenso bei Wildbienen. Die bienenfreundliche, Schelling Salon Wildart zeigt ihre hübschen, blauen oder violetten Blütenquirle zwischen April und Juni. Zierpflanzen wie Geranien und Co. Blühende Gemüsesorten wie Zucchini, Feuerbohnen oder Kürbisgewächse sind bei Bienen besonders beliebt. Hilfreich ist auch die Internetseite www. Doch auch für den Menschen ist die strahlend gelbe Sonnenblume eine echte Augenweide, die uns nach der Blüte zusätzlich Schurken Guide Legion mit ihren leckeren Giulia Michelini beglückt. Salix : Weiden sind ein Highlight für jeden Garten, der bienenfreundlich gestaltet werden soll. Für die Essie Davis Game Of Thrones Vielfalt jedoch ist das eine schlechte Nachricht. Hier erfahren Sie, wie man die wirkungsvollsten Bienenhäuser baut. Gewöhnlicher Blutweiderich bot.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentare

Kigakree · 21.04.2020 um 08:42

Ich tue Abbitte, es nicht ganz, was mir notwendig ist. Es gibt andere Varianten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.